Jeder, der schonmal den Film “Avatar” geschaut hat, kennt die imposante Fantasiewelt mit schwebenden Steininseln. Aber wusstest Du auch, dass sich die echte Welt in einem Nationalpark in Zhangjiajie befindet? Zumindest befinden sich hier die beeindruckenden Berge und Steinsäulen, von denen die Welt in Avatar inspiriert wurde. Eine Reise hierher lohnt sich definitiv, denn es gibt unglaublich viel zu bestaunen und zu entdecken: Du kannst zwischen den imposant aufragenden Steinsäulen umherwandern und ihnen dabei ganz nahe kommen, mit der Seilbahn zwischen ihnen hindurch schweben oder einfach nur die fantastische Aussicht genießen. Ein Besuch des Nationalparks ist einfach einmaliges Erlebnis!

In diesem Zhangjiajie Guide zeigen wir Dir den perfekten Plan, wie du 3 Tage in Zhangjiajie verbringen kannst und alle wichtigen Sehenswürdigkeiten besuchen kannst. Wir geben Dir außerdem unsere wichtigsten und besten Tipps für Deinen Aufenthalt, die Du auf keinen Fall verpassen solltest, wenn Du alles auf eigene Faust erkunden möchtest!

Stand: 28.04.2024

3 Tage in Zhangjiajie – der perfekte Plan

DAS ERWARTET DICH IN DIESEM BLOGPOST

Hier ist eine Übersicht über die Themen, die Dich in diesem Zhangjiajie Guide erwarten. Du möchtest nicht alles lesen? Kein Problem! Mit Klick auf die für Dich interessante Überschrift kommst Du zum jeweiligen Abschnitt.

Anreise

Zhangjiajie liegt etwas abseits und ist nur mäßig gut mit dem Highspeed Train erreichbar. Die Zugtickets können ein paar Tage vorher vor Ort gekauft werden, online auf trip.com* oder über die offizielle Webseite der China Railway 12306.cn gebucht werden.

Von Shanghai aus dauert die Zugfahrt nach Zhangjiajie etwa 9 Stunden – teilweise mit Umsteigen – und kosten um die 95€. Dabei fahren die Züge in Shanghai Hongqiao oder Shanghai South ab und kommen in Zhangjiajie am Westbahnhof an.

Von Chengdu aus ist Zhangjiajie nur mit Umsteigen erreichbar. In ca. 7 – 9 Stunden erreicht man so für etwa 20 – 70 € je nach Verbindung den Westbahnhof in Zhangjiajie. Die Züge starten in Chengdu am Ostbahnhof.

Wer von Chongqing kommt, hat eine etwas kürzere Anreise von ca. 6 – 8 Stunden vor sich und zahlt je nach Buchungsklasse etwa 9 – 50 €. Vom Nord- oder Westbahnhof in Chongqing fährt man dann zum Westbahnhof in Zhangjiajie.

Mit einem internationalen Flughäfen kann Zhangjiajie auch gut per Flugzeug erreicht werden. Von diversen Orten in China finden sich Inlandsflüge bereits ab etwa 80 € inklusive Aufgabegepäck und sind damit teilweise schneller und günstiger als eine Zugfahrt.

Spartipp

Unser Tipp für alle Low Budget Reisende: Mit dem Nachtzug kommt man oft für weniger Geld von A nach B. Man zahlt weniger für die Zugfahrt und spart sich dabei noch eine Übernachtung im Hotel.

Wir haben mit dem Nachtzug gute Erfahrungen in der Kategorie “Soft Sleeper” gemacht und hatten eine unserer angenehmsten Nachtfahrten während unserer gesamten Reise durch Südostasien!

Deine perfekten 3 Tage in Zhangjiajie

Die Gegend rund um die Stadt Zhangjiajie hat einige der beliebtesten Nationalparks Chinas zu bieten. Besonders beliebt und bekannt ist wohl der Wulingyuan National Forest Park, den man für seine Avatar-Berge kennt. Außerdem befindet sich bei Zhangjiajie noch der Berg Tianmen, der Berühmtheit durch sein 100 m hohes Loch erlangt hat. In der Gegend befindet sich auch noch der Zhangjiajie Grand Canyon, wo sich die längste und höchste Glasbrücke der Welt befindet.

Obwohl Zhangjiajie besonders für seine Natur bekannt ist, ist die Stadt mit über 1,5 Millionen Einwohnern doch ziemlich groß. Es ist daher besonders wichtig, den Ort Deines Hotels richtig zu wählen, um möglichst viel Zeit zu sparen. Im Weiteren erfährst Du, wo das ist und was Du sonst noch alles beachten solltest, wenn Du die Gegend auf eigene Faust erkunden möchtest.

Wulingyuan National Forest Park

Die ersten beiden Tage verbringst Du im Wulingyuan National Forest Park. Dieser liegt beim Örtchen Wulingyuan etwa 30km nördlich von Zhangjiajie und ist auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. 

Anreise

Der Bus fährt für 12 CNY (ca. 2€) ab der Zhangjiajie Central Bus Station täglich zwischen 8:00 – 20:00 Uhr nach Wulingyuan. Genaue Abfahrtszeiten gibt es nicht: Der Bus fährt los, wenn er voll ist. Wer außerhalb dieser Zeiten unterwegs ist oder wer sich nicht auf die unzuverlässigen Abfahrtszeiten verlassen will, kann auch ein Taxi nehmen. Wir haben dafür rund 75 CNY (ca. 9€)  bezahlt und waren dafür auch schneller als mit dem Bus.

Um die im weiteren beschriebenen Orte und Routen besser verstehen und einordnen zu können, ist diese Karte des Nationalparks sehr hilfreich:

Übersichtskarte des Wulingyuan National Forest Parks

Für den Besuch der bekannten Avatar-Berge im Wulingyuan National Forest Park empfehlen wir Dir, Deine Base für die ersten beiden Tage im Örtchen Wulingyuan einzurichten.

Tipp

Wir haben im Nanfang Yinan Inn* übernachtet und waren total begeistert. Für gerade einmal 12€ pro Nacht hatten wir hier wahrscheinlich eins der schönsten und gemütlichsten Zimmer unserer gesamten Weltreise. Die Besitzer waren auch total lieb und haben uns beim Planen geholfen und beraten. Mit dem Auto sind es zum Eingang des Wulingyuan National Forest Parks ca. 5-10 Minuten, wofür wir mit dem Taxi rund 7 CNY (ca. 1€) gezahlt haben.

Tag 1: Golden Whip Stream

Wanderung entlang des Golden Whip Streams
Wanderung entlang des Golden Whip Streams
Weg entlang des Flusses im Canyon
Weg entlang des Flusses im Canyon

An Deinem ersten Tag im Wulingyuan National Forest Park lässt Du es erstmal langsam angehen und verschafft Dir einen ersten Eindruck über den Nationalpark. Dafür kannst Du erstmal ausschlafen und Dich dann auf den Weg zum Eingang des Nationalparks machen. Hast Du Dein Ticket nicht im Voraus gekauft, ist dies der erste Schritt vor Ort (hier haben wir die Eintrittspreise zusammengefasst). Danach fährst Du mit dem im Ticket inkludierten Bus bis zur Haltestelle vor dem Bailong Elevator (Stationsname: Water Winding Four Gates). Hier beginnt Deine heutige Wanderung entlang des Flusses Golden Whip Stream zwischen den Avatar-Bergen hindurch. 

Tipp

Am besten lässt Du Dir im Hotel eine Karte des Nationalparks geben. So weißt Du immer, wo Du bist bzw. hin musst und kannst den Busfahrern auf der Karte den chinesischen Namen der Station zeigen, an der Du aussteigen möchtest, um Unklarheiten zu vermeiden.

In etwas über zwei Stunden wanderst Du nun gemütlich ebenerdig entlang des Flusses und bestaunst die imposant aufragenden Berge von unten aus. Entlang des Weges gibt es immer wieder Toiletten und Snacks zu kaufen. Uns hat die Wanderung richtig gut gefallen. Es war nicht so viel los und wir konnten schonmal einen kleinen Vorgeschmack darauf bekommen, was uns am nächsten Tag erwarten würde. 

Du beendest die Wanderung an einem großen Platz (Laomo Wann, “Large Oxygen Square”), wo Du in einen der im Ticket inkludierten Busse steigst und bis zur Talstation der Huangshi Village Seilbahn fährst. Nun geht es mit der Seilbahn hinauf und zwischen den Steinsäulen hindurch, die Du eben noch von unten betrachtet hast. Die Bergstation der Seilbahn liegt auf einem Plateau, wo Du entweder eine große Runde (ca. 3 Stunden) oder eine kleine Runde (ca. 1 ½ Stunden) mit spektakulären Aussichten gehen kannst. Du startest und beendet die Rundwege an der Bergstation der Huangshi Village Seilbahn.

Danach steht Dir frei, ob Du die Seilbahn wieder runternimmst oder zu Fuß in ca. 1 Stunde wieder nach unten gehst. Egal für welche der beiden Optionen Du Dich entscheidest, danach geht es wieder zu dem großen Platz, wo Du Deine Wanderung entlang des Flusses beendet hast, und von dort aus zum Ausgang des Nationalparks. Hier kannst Du entweder ein Taxi zurück zu Deinem Hotel nehmen oder mit einem Bus für 10 CNY (ca. 1,50€) zum Eingang des Nationalparks in Wulingyuan fahren und von dort aus dann in Dein Hotel zurückkehren.

Tag 2: Avatar Mountains

Am zweiten Tag heißt es früh aufstehen, wenn Du die Massen meiden möchtest. Denn heute geht es zum oberen Bereich des Wulingyuan National Forest Parks mit fantastischen Ausblicken in die Täler und auf die bekannten Avatar-Steinsäulen.

Dazu geht es zuerst vom Eingang des Wulingyuan National Forest Parks mit dem Shuttlebus zum Bailong Elevator, mit dem Du dann nach oben fährst.

Tipp

Am Bailong Elevator ist es schon morgens ziemlich voll, da hier einer der Hauptpunkte sind, um das Plateau oben zu erreichen. Wer die Massen meiden möchte, sollte also unbedingt bei Eröffnung um 7:00 Uhr schon am Eingang zum Nationalpark sein, um dann pünktlich zur ersten Fahrt am Aufzug zu sein.

Mit dem Bailong Elevator kommst Du im Yuanjiajie-Areal an, wo sich auch die bekannten Avatar-Berge, die sogenannten Hallelujah Mountains, befinden. Nach einem kurzen Fußweg und einer ebenso kurzen Busfahrt gelangst Du an die Wege und Aussichtsplattformen mit einmaligem Blick auf die Steinsäulen. Hier kann man sich quasi nicht verlaufen: Du gehst immer an der Kante entlang von Aussichtspunkt zu Aussichtspunkt bis zur Greatest Natural Bridge – ein weiteres Highlight. Diese natürliche Steinbrücke spannt etwa 20 m weit, darunter geht es 400 m in die Tiefe!

Von hier aus steigst Du wieder in den Shuttlebus und fährst bis zum Yuangjiajie-Areal. Hier kannst Du ebenfalls einiges erkunden. Wir haben hier lediglich kurz Pause gemacht, da der Weg zum One Step To The Heaven doch recht lange dauert und wir die Zeit lieber beim nächsten Stopp haben wollten.

Von dem Yuangjiajie-Areal fährt der Shuttlebus weiter zum Areal des Tianzi Mountain. Von der Bushaltestelle aus geht es erstmal durch einige Essensstände, um zu den Wegen und Aussichtsplattformen zu gelangen. Hier erwarten Dich unzählige spektakuläre Ausblicke auf die Steinsäulen in diesem Gebiet

Zuletzt geht es mit dem Shuttlebus zum Tianzi Mountain Cableway und damit schließlich wieder zurück zum Eingang des Nationalparks. Wir fanden die Fahrt mit der Seilbahn einen tollen Abschluss, weil die Kabine zwischen den Steinsäulen hindurch schwebt, die man vorher noch aus der Ferne beobachtet hat. Von der Talstation der Seilbahn aus bringt Dich ein Shuttlebus wieder zurück zum Parkeingang.

Tianmen Mountain National Park

Deinen dritten und letzten Tag verbringst Du im Tianmen Mountain National Park bei Zhangjiajie. Es ist nicht mehr möglich, die einzelnen Komponenten wie Seilbahn, Bus etc. einzeln zu buchen. Stattdessen gibt es nur noch Kombi-Pakete, die in drei Routen aufgeteilt sind. Vor Deinem Besuch solltest Du Dich für eine der drei Routen und einen Timeslot entscheiden und ein entsprechendes Ticket kaufen. Das kannst Du über den WeChat-Account buchen. Hier beschreiben wir die drei buchbaren Routen:

Übersicht des Tianmen Berges
  • Route A: Master Cableway auf den Berg → Escalator zum Tianmen Cave → zu Fuß runter zum Tianmen Cave Square → Tianmen Cave Fast-Track Cableway runter → Bus zurück zur Master Cableway Talstation
  • Route B (Route A, aber umgekehrt): Bus ab der Master Cableway Talstation zur Tianmen Cave Fast-Track Talstation → Tianmen Fast-Track Cableway hoch → zu Fuß bis zum Tianmen Cave → Escalator auf den Berg → Master Cableway zurück zur Master Cableway Talstation
  • Route C: Bus ab der Master Cableway Talstation zur Tianmen Fast-Track Talstation → zu Fuß zum Tianmen Cave → Escalator auf den Berg → Escalator zum Tianmen Cave → zu Fuß runter zum Tianmen Cave Square → Tianmen Cave Fast-Track Cableway runter → Bus zurück zur Master Cableway Talstation

Die meisten Touristen buchen Route A, deshalb sind diese Tickets auch zuerst ausverkauft. Wer Route B wählt, ist dadurch ein wenig antizyklisch unterwegs – auch wenn trotzdem noch genug andere Touristen da sein werden. Wir haben auch Route B gewählt und waren damit sehr zufrieden.

Tipp

Wir haben den ersten Timeslot gebucht und deshalb im Luyao Inn (Zhangjiajie Tianmen Mountain Cableway)* übernachtet, weil wir die Touristenmassen meiden wollten. Das Zimmer war zwar recht klein, aber sauber. Und das Beste daran: Die Talstation des Master Cableways ist weniger als 5 Minuten zu Fuß entfernt!

Tag 3: Tianmen Mountain

Blick vom Master Cableway während der Fahrt
Blick vom Master Cableway während der Fahrt

Wir beschreiben hier den Ablauf für Route B, da wir diese selbst gebucht haben und deshalb am meisten darüber wissen. Die anderen Routen sollten parallel funktionieren, nur eben in anderer Reihenfolge.

Zu Deinem Timeslot findest Du Dich bei der Talstation des Master Cableways ein. Es ist übrigens mit über 7 km Länge die längste Seilbahn der Welt! Von hier aus bringt Dich ein Bus zur Talstation des Tianmen Cave Fast-Track Cableways. Damit fährst Du bis zur Bergstation, von wo aus sich ein Weg entlang des Berges schlängelt und zum Tianmen Cave führt – dem bekannten “Loch” im Berg. Schon unterwegs hast Du eine tolle Sicht darauf bis Du schließlich auf einem großen Platz unterhalb davon stehst. Hier solltest Du auf jeden Fall auch einen Blick in das Tal werfen, wo Zhangjiajie liegt, und die Aussicht genießen.

Von dem Platz aus führen 999 Treppenstufen nach oben “in” das Loch. Alternativ kannst Du einen Escalator benutzen, dieser ist allerdings nicht im Ticketpreis enthalten. Hast Du den schweren Aufstieg geschafft, kannst Du Dich erstmal ausruhen. Denn von hier aus führt ein weiterer Escalator (diesmal im Ticketpreis enthalten) durch den Berg nach oben auf das Plateau.

Auf dem Bergplateau oben gibt es eine Menge zu erkunden. Das Areal wirkt auf Plänen zwar ziemlich groß, tatsächlich ist alles aber ziemlich nah beieinander. Wir haben vielleicht zwei Stunden gebraucht, um einmal eine große Runde zu gehen. Die Wege führen teils direkt an der Bergkante entlang und bieten einmalige Aussichten auf die Umgebung. Sehenswert sind definitiv auch die Glass Walks (nicht im Ticketpreis enthalten)! Von dort hat man spektakuläre Aussichten und ein bisschen Nervenkitzel ist auch dabei. Sogar ein Mini Cablecar gibt es hier oben, um die große Runde zu verkürzen.

Bei uns hat das Wetter leider nicht mitgespielt: Wir waren auf dem Berg komplett in den Wolken und konnten gar nichts sehen.

Nachdem Du Deine Runde beendet hast und alles gesehen hast, begibst Du Dich für die Abfahrt zur Bergstation des Master Cableways. Achtung: Diese liegt nicht an der gleichen Stelle wie der Aufgang vom Escalator! Mit der Seilbahn geht es dann wieder zurück nach Zhangjiajie, wo Dein Tag begonnen hat. Währenddessen ergeben sich nochmal fantastische Ausblicke auf die Umgebung und die Berge!

UNTERSTÜTZE UNS

Du fandest diesen Beitrag bisher hilfreich? Wir geben uns große Mühe mit unseren Guides. Darin verwenden wir mit (*) gekennzeichnete Affiliate Links. Am Preis ändert sich für Dich nichts, aber wir erhalten einen kleinen Anteil als Provision. Win – Win. Außerdem kannst Du gerne unsere Milk-Tea-Kasse mit den Links rechts auffüllen. Wir freuen uns riesig!

Öffnungszeiten und Preise

Wulingyuan National Forest Park

Die Öffnungszeiten des Wulingyuan National Forest Parks sind in der Hauptsaison von März bis November folgendermaßen:

Info

  • Hauptsaison (März – November): 7:00 – 17:30 Uhr
  • Einige der Seilbahnen sowie der Bailong Elevator haben teilweise längere bzw. kürzere Öffnungszeiten. Vor der Auffahrt also nach der letzten Abfahrt fragen!

Für Haupt- und Nebensaison gelten unterschiedliche Preise für die Eintrittstickets. Die Seilbahnen und der Bailong Elevator kostet allerdings immer gleich viel. Wir beschreiben hier die Eintrittspreise in der Hauptsaison von März bis November.

Das Ticket ist an vier aufeinanderfolgenden Tagen gültig. Im Ticketpreis enthalten ist die Benutzung aller Shuttlebusse im Nationalpark. Für ausländische Studenten ist es möglich, den ermäßigten Tarif in Anspruch zu zahlen. Wir mussten zwar öfter diskutieren, geklappt hat es am Ende aber bei allen Tickets. Die Seilbahnen und der Bailong Elevator müssen zusätzlich bezahlt werden. Die untenstehenden Preise gelten für One-way-Fahrten.

Info

Die Eintrittspreise gelten in der Hauptsaison von März bis November:    

  Erwachsene Studenten
Eintrittspreis & Shuttlebus 224 CNY 113 CNY
Bailong Elevator 65 CNY 33 CNY
Tianzishan Cableway 72 CNY 36 CNY
Yangjiajie Cableway 76 CNY 38 CNY
Huangshi Village Cableway 65 CNY 33 CNY

 

Tianmen Mountain National Park

Die Seilbahnen auf den Berg Tianmen laufen zu den nachstehenden Öffnungszeiten:

Info

  • Öffnungszeiten: 7:30 – 16:00 Uhr
  • In dieser Zeit muss ein Zeitslot gebucht werden. Mit Beginn des Zeitslots darf man auf den Berg.

Der Tianmen Mountain ist unter Chinesen sehr beliebt, deshalb sollte vorher unbedingt ein Ticket über WeChat gebucht werden! Es gelten folgende Preise:

Info

Die Eintrittspreise gelten unabhängig von Haupt- oder Nebensaison:    

  Erwachsene Studenten
Routen A, B und C 278 CNY 147 CNY

Unterkünfte in Zhangjiajie

Für Deinen Aufenthalt in Zhangjiajie empfehlen wir Dir zwei unterschiedliche Orte als Ausgangspunkte, da die verschiedenen Sehenswürdigkeiten doch recht weit entfernt voneinander sind und Du Dir so morgens Zeit sparst.

Für den Besuch des Wulingyuan National Forest Parks würden wir Dir empfehlen im Örtchen Wulingyuan zu übernachten.

  • Wir haben im Hotel Nanfang Yinan Inn* übernachtet und waren total begeistert. Für gerade einmal 12€ pro Nacht hatten wir hier wahrscheinlich eins der schönsten und gemütlichsten Zimmer unserer gesamten Weltreise. Die Besitzer waren auch total lieb und haben uns beim Planen geholfen und beraten. Mit dem Auto sind es zum Eingang des Wulingyuan National Forest Parks ca. 5-10 Minuten, wofür wir mit dem Taxi rund 7 CNY (ca. 1€) gezahlt haben.

Um auch den Tianmen Mountain zu besuchen, würden wir Dir allerdings empfehlen, die Nacht in Zhangjiajie selbst zu verbringen.

  • Wir haben für 13€ pro Nacht im Luyao Inn (Zhangjiajie Tianmen Mountain Cableway)* übernachtet. Das Zimmer war zwar recht klein, aber sauber. Und das Beste daran: Die Talstation des Master Cableways ist weniger als 5 Minuten zu Fuß entfernt!

Lies hier noch mehr Blogposts aus China

chengdu_guide-vorschau_panda-175px

Chengdu: Das Zuhause der Pandas

Chengdu vermarktet sich selbst als “Panda-Hauptstadt” der Welt. Denn: Hier befindet sich die Chengdu Research Base of Giant Panda Breeding, wo Große Pandas gezüchtet und erforscht werden. Diese...
xian_guide-vorschau_terrakotta_armee-175px

Xi'an: Mehr als nur Terrakotta-Armee

Xi’an ist die östlichste Stadt auf der Seidenstraße und markiert ihr Ende. Über mehrere Jahrhunderte hinweg lah hier der Sitz verschiedene Kaiser. So war in Xi’an auch der Sitz des ersten Kaisers...
Chess Playing Pavillon mit Tal im Hintergrund

Tagesausflug Huashan: Einer von fünf heiligen Bergen

Nur etwa eine halbe Stunde mit dem Highspeed Train von Xi’an entfernt liegt der Berg Huashan – einer der fünf heiligen Berge Chinas. Hier liegen einige taoistische Tempel, wo früher viele Kaiser...